Zweite patzt zuhause

Im erwartet schweren Heimspiel der 2. Mannschaft gab es gegen den FSSV 2 nichts zu erben und am Ende musste man sich mit 2:5 geschlagen geben.

Der personelle Ausfall von Kronenwett und Sikorskij und die Tatsache, dass mit Atighetschi ein ungelernter Torhüter im Kasten stand,der seine Sache aber hervorragend meisterte (!), machte dem Team heftig zu schaffen. Klingel T. setzte früh einen Freistoß zum 1:0 in das Tor (7.) und den späten Ausgleich zum 1:1 (40.) konterte Steinberg noch vor der Pause sehenswert zum 2:1 (44.).

Nach dem Seitenwechsel kam der immer gefährliche Gast weiter auf und konnte durch vier Hütten (50./55./80./88.) auf 2:5 drehen.

Am kommenden Sonntag geht es auf dem Gelände des ehemaligen DJK Rüppurr gegen den KFV 2.