Zweite entscheidet Spitzenduell für sich

Am Sonntag spielte der TSV Palmbach 2 gegen Kleinsteinbach 2. Da beide Mannschaften bisher ungeschlagen waren, (Kleinsteinbach Punktverlust wegen Spielabsage) war die Spannung entsprechend hoch.

Der TSV reiste mit einem starken Kader an, hatte das gewisse Feuer und die Entschlossenheit, das Spiel zu gewinnen. Dies merkte man direkt in den ersten Minuten als Sikorskij spektakulär nach einem Lupfer über sich und den Gegner den Ball Volley ins Tor verwandelte. Nach dem Treffer hielt der TSV das Tempo weiter hoch und ließ den Ball souverän durch die eigenen Ränge laufen. In der 9. Minute konnte sich Musso über die rechte Außenbahn gut durchsetzen und brachte einen scharfen Ball in den Strafraum der Kleinsteinbacher, den Senthilvinayagan eiskalt einschob. In der ersten Halbzeit folgten noch weitere Chancen, in der man den Vorsprung weiter hätte ausbauen können. Da dies aber immer wieder verhindert wurde, kamen die Kleinsteinbacher wieder ins Spiel, erspielten sich auch einige Chancen und erzielten in der 35. Minute den Anschlusstreffer zum Pausenstand von 1:2.

In der zweiten Halbzeit konnte man eine ähnliche Rollenverteilung sehen. Beide Mannschaften mit einigen Chancen, jedoch ließen beide hinten nichts mehr zu und der TSV brachte das Ergebnis über die Zeit.

Im Endeffekt kann man aus Palmbacher Sicht sagen, dass die 3 Punkte insgesamt verdient waren, man jedoch das Spiel schon viel früher hätte entscheiden können. Der TSV bleibt somit weiterhin ungeschlagener Tabellenführer und man empfängt nächste Woche zu Hause die SG Berghausen / Wöschbach II.

Aufrufe: 45

Das könnte Dich auch interessieren …