Erste setzt nächstes Ausrufezeichen

Am 11. Spieltag konnte unsere Erste gegen die Spielgemeinschaft aus Herrenalb den nächsten wichtigen Dreier einfahren. Der letztjährige Meister aus der C1 konnte sich jeweils gegen Spessart, KFV, Forchheim, Reichenbach II und Mörsch ein Unentschieden erarbeiten und somit wusste der TSV, um Trainer Biehl, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Gut vorbereitet ging der TSV ins Spiel und ließ sich trotz des hohen Pressings der Gegner nicht aus der Ruhe bringen. In der 11. Minute konnte dann Hoffmann einen Handelfmeter, sicher wie immer, zum 1:0 verwandeln. In einem Temporeichen Spiel ließ der TSV immer wieder sein Können aufblitzen und in der 28. Minute erhöhte F.Schmidt per sehenswerten Distanzschuss zum 2:0 Pausenstand.

Mit der Führung im Rücken spielte der TSV weiter munter nach vorne. In der 61. Minute konnte Prütting, nach einem Schuss von Kaspar, den Ball ins leere Tor befördern. Man merkte, dass die Mannschaft sich mit dem 3:0 nicht zufrieden gab und spielte weiter mit viel Tempo. In der 73. Minute verwertete Kaspar einen Eckball von Prütting zum 4:0. Den Endstand von 5:0 erzielte wiederum Prütting in der 80. Minute nach feiner Vorarbeit von Topal, welcher sein Comeback nach überstandener Schulterverletzung feierte.

Mit dem Sieg bleibt der TSV weiterhin einen Punkt hinter Mörsch, wobei man nun auch einen vier Punkte Vorsprung auf den nächsten Verfolger aus Ittersbach hat. Nächste Woche reist man zum Sportverein aus Völkersbach.

Aufrufe: 67

Das könnte Dich auch interessieren …