Deutlicher Sieg für den TSV Spessart

Bei sonnigem Wetter und 30°C ging es für den TSV Palmbach II an die Allmendstraße zum TSV Spessart I.
Spessart ging zu Beginn mit viel Spiellust zu Werke und ließ den Ball laufen. Zehn Minuten nach dem Anpfiff kommt ein spessarter Angreifer, vor dem palmbacher Strafraum, an den Ball und kann diesen per “Bogenlampe” in das Tor der Gäste befördern. Doch der TSV Palmbach nahm das Spiel nach und nach in die Hand und kam zu immer mehr Offensivaktionen.
Einer dieser Aktionen konnte von den Gastgebern nur mit Hilfe eines Elfmeters beendet werden. Plötzlich war sie da, die Chance den Kunstschuss der ersten zehn Minuten wieder wett zu machen. Leider sah sich der TSV nicht im Stande den Strafstoß im Tor der Gegner zu platzieren und jagte den Ball mit viel Kraft am Tor vorbei.
Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte führten die Gastgeber lange mit einem Tor. Der TSV Palmbach konnte die wenigen, vollendeten Vorstöße nicht in Tore umwandeln.
Schließlich schlug der TSV Spessart mit voller Gewalt zu. Binnen kürzester Zeit stand es 4:0, aus der Sicht der Gastgeber.
Sicherlich waren die letzten zwei Tore der einkehrenden Resignation und den vorherrschenden Temperaturen zuzuschreiben. Ein derartig hohes Ergebnis ist allerdings dann schade, wenn aufgrund des anfänglichen Engagements auch ein Sieg möglich gewesen wäre.
Letztlich war es wohl allen 23 Spielbeteiligten etwas zu heiß auf dem Platz.

Das könnte Dich auch interessieren …