Palmbach ist ein Stadtteil der Stadt Karlsruhe, in Baden-Württemberg. Palmbach liegt am östlichen Rand des Stadtgebietes und wurde am 1. Januar 1975 zur Stadt Karlsruhe eingemeindet.

Der Ort ist eine Neugründung der Waldenser. Die Siedler stammten aus der Ortschaft La Balme im Pragelatal. Die Waldenser wurden aus ihrer Heimat vertrieben und kamen über die Schweiz und Hessen-Darmstadt (Mörfelden-Walldorf) in das damalige württembergische Grünwettersbach. Am 4. Februar 1701 erhielten sie von Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg die Erlaubnis, sich in seinem Land anzusiedeln. Den 28 Familien wies man 360 Morgen verwildertes Ackerland, Wiesen und ein paar kleine Waldstücke zwischen Grünwettersbach und Stupferich zu.

Erst im Jahre 1806 wurden Palmbach, wie auch Grünwettersbach und Mutschelbach badisch. Im Jahre 1905 wurde der Turnverein Palmbach gegründet. Nach dem Krieg (1946) wurde der Verein unter dem Namen Turn- und Sportverein Palmbach wieder gegründet. 1972 schloss sich die Gemeinde Palmbach mit Grünwettersbach zu Wettersbach zusammen, um gemeinsam die Eingemeindung nach Karlsruhe zu verhindern, was aber nur bis 1975 gelang. Im Jahre 2001 feierte der Ort sein 300-jähriges Bestehen.

Der Stadtteil Palmbach hat heute ca. 1850 Einwohner und ist ein beliebter Wohnort eingebettet zwischen Alb- und Pfinztal im Naherholungsgebiet von Karlsruhe. Naturräumlich zählt Palmbach zum nördlichen Schwarzwald. Palmbach liegt 259 Meter über NN (Ortsmitte bei der Kirche) der höchster Punkt mit 280,8 Meter über NN liegt im Gewann Hochfeld/Schubis.

In Palmbach gibt es zahlreiche Vereine und Institutionen. Aufgrund der früheren Gemeinde Wettersbach (Palmbach und Grünwettersbach) und der heutigen gemeinsamen Ortsverwaltung Wettersbach gibt es mehrere Vereine und Institutionen die in beiden Stadtteilen tätig sind und daher den Namen Wettersbach tragen.

Palmbach wächst zur Zeit durch neue Gewerbe- und Wohngebiete. Am südlichen Rand von Palmbach entsteht im Gewann “Ob den Gärten” ein neues Wohngebiet. Auf dem rund 5,5 Hektar großen Planungsgebiet entstehen 85 Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser mit rund 120 Wohneinheiten. Außerdem entsteht im Gewann Winterrot ein neues Gewerbegebiet in dem teilweise auch wohnen erlaubt ist. Diese werden dem TSV Palmbach, mit heute cirka 530 Mitgliedern, einen weiteren Zuwachs bringen.

Weitere Informationen, sowie ein Verzeichnis aller Vereine finden Sie im Internetportal Wettersbach.