Erste bezwingt den KFV

In einer packenden und an den Nerven zehrenden Partie konnte unsere 1. Mannschaft den Karlsruher FV knapp mit 2:1 niederhalten.

Trotz des frühen 1:0 durch einen direkten Freistoß von Prütting (6.), ließ sich der Gast nicht einschüchtern und hatte bereits in Minute zehn einen Lattentreffer. Im weiteren Verlauf sah sich der TSV durch zwei strittige Abseitsentscheidungen im Nachteil und haderte mit dem Schiedsrichter. In der letzten zehn Minuten der ersten Hälfte warf der KFV alles nach vorne und setzte den TSV dadurch mächtig unter Druck. Nach einer Szene, in der die TSV-Defensive den Ball nicht aus dem Strafraum klären konnte, erzielte Schlinger den zu diesem Zeitpunkt nach einem 2. Lattentreffer des KFV absehbaren Ausgleich zum 1:1 (42.).

Dem bereits letzte Woche erfolgreichen Kaspar gelang dann mit einem schönen Linksschuß nach Paß von Fischer die erneute und schnelle Führung für den TSV (52.). Kurz darauf parierte Kastner einen Gewaltschuß von Hauri (60.). Danach waren die Spielanteile wieder auf beiden Seiten verteilt mit einigen Einschußmöglichkeiten, wobei der eingewechselte Steinberg die größte davon leider nicht verwerten konnte (82.).  In den hektischen Schlußminuten brachte der TSV den Sieg nachhause. Ein Arbeitssieg gegen den Altmeister der sein Fell teuer verkaufte.

Trotz des Sieges bleibt man auf Platz 4 und fährt am Sonntag zu den Freien Turnern.